Kontakt
Laura Hubmann
Lernende
Wegmüller AG
Bahnstrasse 14
8544 Attikon ZH

Palette

Eine Transportpalette, meist kurz Palette genannt, ist eine flache Konstruktion, die für den Transport vieler stapelbarer Waren verwendet wird (Transporthilfsmittel). Die beladene Palette kann zum Beispiel mit einem Flurfördergerät (z.B. Hubwagen oder Gabelstapler) verladen werden. (Quelle: Wikipedia)

Bauarten gibt es unzählige verschiedene. In Europa ist vor allem die EUR-Palette verbreitet, mit den Abmessungen: 1200×800×144mm.

Weiter unterscheidet man zwischen Einweg– und Mehrwegpalette. Siehe auch Unterfahrbarkeit.

Bauformen:
Europoolpaletten basieren auf einem Grundmodul von 400×600mm. Paletten in dieser Grösse heissen auch 1/4 Europoolpaletten und entsprechen der Grösse einer sogenannten VDA-Box (Gitterboxpalette nach den Anforderungen des Verbands der deutschen Automobilindustrie), die in der Auto-Zulieferindustrie eine grosse Rolle spielen.

Die seit vielen Jahren üblichen hölzernen Europoolpaletten EUR messen 800×1200×144mm. Die Brettstärken sind mit 22–25mm festgelegt. Bei der Europoolpalette kommen 78 geprüfte und gekennzeichnete Spezialnägel zum Einsatz und verbinden entsprechend der EN 13698-1 die 98 Bauteile.